Katzenrasse

Wissenswertes über die Ragdoll & die Heilige Birma

Wie du vielleicht schon gelesen hast haben wir zwei Katzen.
Eine Heilige Birma Dame und einen Ragdoll Herr.

In diesen Blogpost möchte ich dir diese Rassen näher bringen.

Processed with MOLDIV

Ragdoll Simba

IMG_1065

Heilige Birma Nala

Ragdoll- Der sanfte Riese

Die Ragdoll wird seit 1960 gezüchtet und stammt aus den USA.
Sie zählt gemeinsam mit der Norwegischen Waldkatze und der Maine Coon zu den größten Ihrer Art.

Der erste Blick fällt bei der Ragdoll meistens auf Ihre strahlend blauen Augen.
Mit Ihren mittellangen üppigen Fell und Ihrer Halskrause haben sie ein Löwenähnliches Erscheinungsbild.

Doch die Ragdoll überzeugt nicht nur mit ihrer Schönheit sondern auch mit ihren sanften Auftreten und ihrer Intelligenz.

Ragdoll bedeutet ins Deutsche übersetzt, Stoffpuppe oder auch Lumpenpuppe.
Die erste Züchterin dieser Rasse gab Ihnen den Namen , da sie sich beim herumtragen nicht wehrte und sich wie eine Puppe hängen ließ.

Zahlen & Fakten

Höhe: bis 40cm
Länge: 100 cm-120 cm
Gewicht: 5-10 kg
Herkunftsland: USA
Charakter: Intelligent, sanft, lernfähig, neugierig, liebevoll, sehr zutraulich

Heilige Birma- Die sanfte Schmusekatze

Die Heilige Birma oder auch Birmakatze stammt aus Südostasien und wurde erstmals 1949 als Rasse anerkannt.

Die Birma verzaubert, wie die Ragdoll, mit ihren strahlend blauen Augen.
Sie hat mittellanges bis langes Fell.

Die Ragdoll und die Birma ähneln sich in vielerlei Hinsicht, dadurch wird die Heilige Birma auch oft als kleine Schwester der Ragdoll bezeichnet.

Auch beim Charakter ist die Birma der Ragdoll ähnlich, sie hat einen sanften menschenbezogenen Charakter und ist eine richtige Schmusekatze.

Zahlen & Fakten

Höhe: bis 40 cm
Länge: ca 60cm
Gewicht: 3-6 kg
Herkunft: Südostasien
Charakter: ruhig, pflegeleicht, menschenbezogen, sanft, sehr zutraulich, liebevoll
Ich hoffe dir hat diese kleine Zusammenstellung über diese zwei wunderschönen Rassen gefallen.

xoxo pfoetchencrew

 

Werbeanzeigen