Kärnten mit Hund-Heidialm

Heidialm Falkert

Die Heidialm Falkert, ist mit über 100 Figuren , die die Geschichte der Kultfigur Heidi erzählen, ein Erlebnis für Groß und Klein.

Die Alm wie Sie es hier, in den Nockbergen in Kärnten, gibt, ist einzigartig auf der ganzen Welt.

Sie befindet sich in 1875 m Seehöhe.

Der Erlebnispark überzeugt mit ca 3ha im wunderschönen Zirbenwald.

Und bei dem Rundweg mit der Familie durch den Zirbenwald, der übrigens barrierefrei ist, dürfen natürlich unsere Vierbeiner nicht fehlen.

Highlights

Uns hat am Besten das Murmeltier- Areal und Heidi’s Fischteich gefallen.

Neben diesen zwei Higlights gibt es aber noch zwei weitere auf der Heidialm.

Es gibt neben einer Riesenrutsche für Kinder auch noch einen Heidishop, wo man verschiedene Dinge rund um Heidi erwerben kann.

Uns hat es auf der Heidialm sehr Gut gefallen und es ist für uns wieder einen Besuch wert!

mehr Infos zur Heidialm findet ihr auf der Homepage:

http://www.heidialm.at

xoxo Pfoetchencrew

Werbeanzeigen

Urlaub mit Hund

Vorbereitung & Checkliste

 

Als Loki zu uns kam , wussten wir schon, sollten wir in den Urlaub fahren, dann nehmen wir ihn mit.
Dadurch haben wir gleich, bei der ersten tierärztlichen Kontrolle, seinen Impfpass gegen den EU-Heimtierausweis getauscht.

Nun steht der erste Urlaub mit Loki bevor und es stellt sich die Frage :

Was müssen wir alles beachten?

Da es in ein paar Tagen soweit ist und wir für 3 Tage in Bratislava sein werden,
habe ich mir mal eine Checkliste gemacht.
Und die möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten.

it's the island life for me(4)

Vorbereitung

  • Gültiger EU- Heimtierausweis
  • Nach einem Tierarzt im Urlaubsort erkundigen
  • Über Einreisebestimmungen informieren
  • Beim Tierarzt durcheken  / eventuell impfen
  • wenn nötig Medikamente besorgen
  • Route mit pausen planen
  • Halsband bzw Brustgeschirr mit Adresse versehen
  • Alle wichtigen Dokumente kopieren

Was muss mit?

  • Wassernapf
  • Futternapf
  • Futter
  • Wasser
  • Leckerlies
  • Spielzeug
  • Kotbeutel
  • Handtücher
  • Vertrautes Körbchen bzw Decke
  • Bürste
  • Mildes Shampoo
  • Ersatzleine
  • Ersatzbrustgeschirr -/halsband
  • Maulkorb
  • wenn nötig Medikamente
  • Dokumente (Heimtierausweis)
  • Reiseapotheke

Kann man, muss man aber nicht!

  • faltbarer Napf (praktisch für unterwegs z.B zum Wandern)
  • Hundebekleidung falls benötigt
  • Ungezieferschutz ( Spray oder Spot-on)

Was muss in die Reiseapotheke?

  • Desinfiktionsspray
  • Einweghandschuhe
  • Zeckenzange
  • Mittel gegen Durchfall
  • Fieberthermometer
  • Verbandsmaterial
  • Wundsalbe
  • Rescue-Tropfen

Natürlich kannst du die Reiseapotheke nach deinen Wünschen erweitern.
Ich hoffe diese Auflistung hilft dir vielleicht, für deinen nächsten Urlaub mit Hund.

Ein Blogpost über unsere Reise kommt dann in ca. einer Woche online.

xoxo Pfoetchencrew