10 Fakten über Zecken!

Hallo du,
passend zum Frühling ,erzähl ich dir heute 10 Fakten über Zecken.
Da Loki gestern seine erste Zecke hatte, hab ich mich mal ein bisschen mit diesen Thema beschäftigt.
Viel Spaß!

  1. Zecken können 3 Wochen unter Wasser überleben!
  2. Mit Ausnahme von Mücken sind Zecken weltweit die größten Verbreiter von Krankheiten.
  3. Eine Erwachsene weibliche Zecke legt im Durchschnitt 3.000 Eier, auch bekannt als Zeckenkaviar!
  4. Weltweit gibt es mehr als 900 unterschiedliche Zeckenarten.
  5. Bei ihren Wirten sind Zecken eigentlich nicht wählerisch, ob Maus, Hund, Katze oder Mensch, alle Säugetiere dienen ihnen als Nahrungsquelle. Außer von der Giraffe halten sie sich fern, da sie ihren Geruch gar nicht leiden können.
  6. Zecken sind keine Insekten ,sie gehören biologisch zur Klasse der Spinnentiere.
  7. Wenn sie ganz mit Blut vollgesogen ist, kann sie bis zu 200-mal so viel wiegen wie zuvor.
  8. Nach jeden Spaziergang solltest du deinen Hund gründlich nach Zecken absuchen, das lässt sich natürlich super mit ausgiebigen Streicheleinheiten verbinden.
  9. Schutz und Vorbeugung durch handelsübliche Präparate, aber auch pflanzliche Mittel sind bei der Zeckenbekämpfung nur richtig dosiert sinnvoll.
  10. Zecken können maximal 150 Zentimeter hoch klettern. Daher „fallen“ sie nicht von den Bäumen herab, noch springen sie auf ihre Opfer

Ich hoffe du bleibst weitgehend von den kleinen Tierchen verschont.
xoxo PfoetchencrewPfoetchencrew

 

Werbeanzeigen

10 Fakten über Hunde Pfoten!

Heute hab ich für dich wieder einen Beitrag aus unserer 10 Fakten über… Reihe verfasst.
Wie du schon im Titel gesehen hast soll es heute über die Pfoten unseres Hundes gehen.
IMG_4811 (1).JPG

Hundepfoten= ein Wunderwerk der Natur!

  1. Die Vorderpfoten des Hundes tragen mindestens 60-65%, (das ist rasseabhängig),
    seines Körpergewichtes.
  2. Hunde sind Zehengänger, daher berühren nur die Zehen beim Gehen den Boden.
  3. Hunde haben nur an den Pfoten Schweißdrüsen.
  4. Hundepfoten bestehen zu einen großen Teil aus Fettgewebe.
  5. Streusalz im Winter schadet den Pfoten, dadurch kann es zu Rissen und Wunden an den Pfoten kommen.
  6. Wie im Winter das Streusalz, so im Sommer der heiße Asphalt.
    Hunde können sich ihre Pfoten bei Spaziergängen im Sommer, auf Asphalt oder Pflasterstein stark verbrennen.
  7. Pfoten bestehen aus Handwurzel, Mittelhand und fünf “Fingern“ mit jeweils drei Gliedern.
  8. Im Gegenteil zu Gelenken und Muskeln, die zu hohem Druck und Belastung nachgeben, sind die Pfoten unserer Hunde extrem robust und wiederstandfähig.
  9. Die Pfote bemerkt innerhalb einer Millisekunde ob der Hund auf etwas Scharfes oder Spitzes tritt.
  10. Wenn er Hund sehr viel an seinen Pfoten leckt, können Langeweile, Stress und Angst Auslöser sein.

Ich hoffe dir hat mein Beitrag gefallen, hinterlass uns gerne Feedback.

Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten.

xoxo Pfoetchencrew

 

10 Fakten über Katzen!

Hallo, heute zum Wochenstart dachte ich mir wäre es wieder einmal an der Zeit,
unser 10 Fakten über… Format weiterzuführen.

Wie du wahrscheinlich schon im Blogtitel gelesen hast, geht es heute um unsere Samtpfoten.

    1. Durchschnittlich schnurrt eine Katze in ihrem Leben 10.950 Stunden
    2. Bei kompletter Dunkelheit sind selbst Katzenaugen nicht besonders effektiv,
      unsere Samtpfoten sehen am Besten wenn es dämmrig ist.
    3. Der wissenschaftliche Name für die Katze ist „Felidae“.
    4. Die Körpertemperatur von ausgewachsenen Katzen liegt bei 38,3 bis 39 °C.
    5. Katzen schnurren pro Minute etwa 1500 Mal
    6. Katzen verbringen rund zwei/drittel ihres Lebens mit Schlafen und kleinen Nickerchen.
    7. Es ist nur ein Gerücht, dass Katzen immer auf ihren Beinen landen. Auch sie können sich bei einem Sturz verletzen.
    8. Eine fitte, durchschnittliche Katze kann ungefähr die fünffache Höhe ihrer eigenen Größe springen.
    9. Hauskatzen können eine Höchstgeschwindigkeit von 50 kmh erreichen.
    10. Die meisten weiblichen Katzen sind „rechts-pfötig“.
      Kater bevorzugen die linke Tatze.

Ich hoffe unser heutiger Blogpost hat dir gefallen, bis zum nächsten Mal.

xoxo Pfoetchencrew

10 Fakten über Hunde!

Hallo alle zusammen !
Da euch dieses “10 Fakten über ….“  Format letztens gefallen hat,
dachten wir, wir führen das jetzt weiter.

Pfoetchencrew

Heute haben wir passend zum Blog, 10 Fakten über Hunde.

  1. Hunde können bis zu 250 verschiedene Wörter und Gesten verstehen,
    und bis fünf zählen.
    Dies macht sie ungefähr so intelligent wie ein 2-jähriges Kind.
  2. Windhunde können Geschwindigkeiten bis zu 80 km/herreichen und können es damit fast mit Geparden, den schnellsten Tieren der Welt aufnehmen.
  3. Ein Australian Cattle Dog mit dem Bluey gilt als der älteste Hund der Welt. Der Hirtenhund wurde 29 Jahre und 5 Monate alt.
  4. Die Nase eines Hundes ist aus einem bestimmten Grund nass: Wenn Hunde etwas faszinierendes riechen, wird eine feine Schleimhaut gebildet, die die Duftchemikalien in der Luft absorbiert. Dann lecken die Hunde ihre Nasen für eine Kostprobe.
  5. Der Geruchssinn eines Hundes ist 10.000 mal stärker als der eines Menschens.
    Hunde können sogar erschnüffeln, wenn der Insulingehalt im Körper eines Menschens sinkt.
  6. Hunde besitzen mindestens 18 Muskeln in jedem Ohr.
  7. Studien zufolge wirken Männer, die einen Hund mit dabei haben drei mal attraktiver auf Frauen als Männer, die ohne Vierbeiner unterwegs sind.
  8. Hunde können Veränderungen am Wetter deutlich spüren. Wenn dein Hund sich also merkwürdig verhält, könnte das ein Indiz auf einen Wetterumschwung sein.
  9. Der The Beatles Song „A Day in the Life“ hat eine extra hohe Pfeife, die nur ein Hund hören kann. Sie wurde von Paul McCartney zu Freude seines Shetland Schafhundes aufgenommen.
  10. Hyänen sind tatsächlich keine Hunde. Sie sind eher mit den Katzen verwandt.

Das waren unsere 10 Fakten über Hunde, lass uns doch gerne ein Kommentar da!
xoxo Pfoetchencrew

10 Fakten über uns!

Hallo du,
wenn du das hier liest, sind wir schon auf den Weg nach Bratislava.
Nichtsdestotrotz kannst du uns heute ein bisschen besser kennenlernen..
Hier sind ein 10 Fakten über uns.

Pfoetchencrew

  1. Wir kommen aus Österreich, genauer gesagt Kärnten
  2. Wir haben am 11. September 2017 unser erstes Bild auf Instagram gepostet.
    An diesen Tag hat alles angefangen.. und jetzt sind wir schon unglaubliche 550 Follower auf Instagram. Danke dafür!
  3. Simba apportiert uns die verschiedensten Dinge, wie Socken, Bälle, verschiedenstes Spielzeug usw.
  4. Nala ist eine richtige Schmusekatze, sie kommt jeden Tag mindestens 5x kuscheln.
    Sie springt dann auf meine Schoß und miaut so lange bis ich sie streichle, das ist soo süß!
  5. Wir wohnen in einen großen Haus.
    2016 im März haben wir mit dem Bau unseres Hauses angefangen.
    Im Dezember sind wir dann endlich eingezogen..Wir lieben es!
  6. Wenn Loki etwas haben will, oder eben das Gegenteil,
    dann quietscht er wie ein Meerschweinchen.
    Das hat er schon am ersten Tag, als wir im Tierheim waren, gemacht.
  7. Wir leben am Land, genauer gesagt am Berg.
    Hier ist es ruhig und man kann super spazieren gehen, es ist einfach toll!
  8. Unsere Katzen sind reine Wohnungskatzen.
    Das liegt natürlich nicht daran , dass wir Ihnen gerne die Natur vorenthalten.
    Sondern mir ist es einfach zu gefährlich.
    Aber wir haben in näherer Zukunft, den Bau eines gesicherten Katzengeheges geplant.
  9. Loki liebt Schnee über alles.
    Wenn es geschneit hat, wälzt er sich im Schnee und macht richtige Freudensprünge. Das ist so niedlich!
  10. Wir haben 4 Kratzbäume für unsere Tiger.
    Und die brauchen wir auch!
    Die Katzen schlafen,spielen und raufen auf Ihnen.

Ich hoffe es hat dir gefallen.
Bis zum nächsten Mal

xoxo Pfoetchencrew